Coswig

Coswig

Rathaus

Meißen

Meißen

Porzellan und Wein

Mayrhofen

Mayrhofen

Zillertal in Tirol

Dresden

Dresden

Landeshauptstadt Sachsen

Freddy Pfister Band

Freddy Pfister Band

CD Nr.4 - Unglaublich

 

Festung Dresden:

erst notwendige Bauarbeiten, dann neue Ausstellung
Festung Dresden unter der Brühlschen Terrasse ist seit dem 9. Januar 2017 für zwei Jahre geschlossen. In dieser Zeit finden wichtige Bau- und Umbaumaßnahmen statt.
Dr. Christian Striefler stellt Pläne für künftige Ausstellung vor.
Am Donnerstag, 19. Januar 2017 führten Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG), Ludwig Coulin, Leiter der Niederlassung Dresden 1 des Sächsischen Bau- und Immobilienmanagements (SIB) und Dr. Dirk Welich, Kurator und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei SBG nach der Schließung noch einmal durch die Festung Dresden.

13. Geburtstag – Chiisana Kitsune Chikai

Ausstellung auf der Albrechtsburg Meissen

Mitra des heiligen Benno kehrt nach Meißen zurück
Im Jahr 2017 widmet sich eine groß angelegte Ausstellung auf der Albrechtsburg Meissen erstmals dem ersten heiligen Sachsen, Benno von Meißen. Zwischen 12. Mai und 5. November kehren Krummstab und Mitra des früheren Meißner Bischofs deshalb an den Ort seines Wirkens zurück. Im Rahmen des Reformationsjubiläums soll die Sonderausstellung »EIN SCHATZ NICHT VON GOLD. Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger« Anlass sein, nach dem kulturellen Wert von Heiligen und ihrem Platz in der heutigen Gesellschaft zu fragen.

Das war der RISE&FALL 2016

4 Leute. 1 Team. Kein Erbarmen.
Die 5. Auflage des Extremsport-Staffelwettbewerbs war auch in diesem Jahr ein erbarmungsloser Kampf für Körper und Geist und begeisterte die Massen.
Mayrhofen, 2016: Ob Skibergsteigen, Paragleiten, Mountainbiken oder Skifahren bzw. Snowboarden – der legendäre RISE&FALL in Mayrhofen war auch in diesem Jahr ein Event der Extraklasse. 63 Teams, knapp 1500 begeisterte Zuschauer und ein neuer Streckenrekord sorgten für Feierstimmung.
RISE&FALL: Bergauf und bergab kein Erbarmen – „no mercy“ eben.

Eröffnung Winterzauber Zillergrund

Rechtzeitig zum offiziellen Winterbeginn wird der Winterzauber Zillergrund bei Mayrhofen eröffnet. Die Schneekapelle mit der Eiskönigin, die Schneekristalle sowie die überdimensionalen Eiswürfel wurden mit Hochdruck fertig gestellt. Nun ist es endlich soweit, der mystischen Winterzauber kann von allen Einheimischen, Vermietern und Gästen genossen werden.
Auf Entschleunigung, Konzentration auf das Wesentliche, auf sich selbst und auf den Anblick der landschaftlichen Schönheit im Zillergrund kommt es an, wenn man mit offenen Augen durch die verschneite Winterlandschaft spaziert.

Neues Kinderschutzkonzept…

…bei der Dresdner Parkeisenbahn
nach Vorfall sexuellen Missbrauchs: Dresdner Parkeisenbahn, Förderverein Dresdner Parkeisenbahn e.V. und Shukura gGmbH stellen Pläne und erste konkrete Schritte für ein Kinderschutzkonzept bei der Dresdner Parkeisenbahn vor
Der Geschäftsführer der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG gGmbH), Dr. Christian Striefler stellte am Donnerstag, 8. Dezember 2016 mit dem Förderverein „Dresdner Parkeisenbahn“ e.V. und „Shukura“, der Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen auf einer Informationsveranstaltung gemeinsame Pläne für ein Kinderschutzkonzept für die Dresdner Parkeisenbahn vor.

Sachsens Geheimnisse:

Fans verraten ihre Geheimtipps im Schlösserland Sachsen – das war 2016
Das Schlösserland Sachen ist bekannt für seine märchenhaften Schlösser und Burgen sowie seine traumhaften Parks und Gärten. Viele der Orte bergen wahre Geheimtipps, die es unbedingt zu entdecken lohnt. In diesem Jahr hat das Schlösserland Sachsen deshalb dazu aufgerufen, all diese auf einer interaktiven Online-Karte zu markieren und mit dem Rest der Schlösserland-Community zu teilen. Über 100 User folgten dem Aufruf und trugen mit ihren persönlichen Insidertipps dazu bei, dass das Schlösserland beim nächsten Ausflug ganz neu erkundet werden kann.

Freddy Pfister BAND – Weihnachten mit Dir

Letzter Eingriff auf dem Weg…

…zum naturnahen Wald im Nationalparkrevier Hohnstein
Aktuell hat Nationalparkrevierleiter Frank Wagner im Bereich Waitzdorf/Ochel eine weitere Etappe der Waldpflege eingeleitet, mit dem Ziel, die ihm anvertrauten Wälder im Nationalpark naturnäher zu gestalten. Der rund 30 Hektar große Waldteil um Waitzdorf, Ochel und Hübelteichwiese wird im Winterhalbjahr 2016/2017 nach Kriterien der Waldentwicklungsplanung im Nationalpark zum letzten Mal durchforstet. Benachbarte Wälder brauchen in den nächsten Jahren noch weitere Eingriffe.

Praktikant sein auf Sandstein

Ab sofort können sich Interessenten wieder bei dem attraktiven Commerzbank-Umweltpraktikum von April bis Juni 2017 im Nationalpark Sächsische Schweiz bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2017. Nähere Informationen findet man auf der Homepage der Nationalparkverwaltung.
In diesem Jahr hatte auch Simon Dorner das Glück, dabei sein zu können. Sein Erlebnisbericht macht vielleicht auch Anderen Lust, sich zu bewerben: