Adlerbühne Ahorn

4.Tag und das Wetter wird besser, zumindest an diesem Tag.
Ich habe grünes Licht von meiner Kardiologin erhalten, auf 2000m mit der Bergbahn auf den Ahorn zu schweben. Im Vorfeld habe ich bereits über die spektakuläre Attraktion am Genießerberg berichtet.
Die Vorführungen des Falkners Didi Wechselberger und seinem Team, Roy Butterfield (Falkner) der für die englische Sprachübersetzung zuständig ist und Didi’s Sohn Thomas (Falkner-Anwärter), der hier oben seine Adler, Bussarde und Uhus spektakulär präsentiert. Von Juni bis Oktober finden in der Adlerbühne Ahorn, die Platz für 800 Zuschauer bietet, täglich einstündige informative Greifvogelvorführungen statt. Mein Equipment ist komplett, wir lassen den Marc Pircher-Fans den Vortritt und fahren gegen 11.00 Uhr auf den Berg. Die Bergbahn schwebt sehr ruhig in 6min hinauf, alles ok, keine Probleme mit Luft und Herz. Es ist ein faszinierender Anblick und Rundum-Blick. Etwas entfernt sehen wir die Marc Pircher Fans auf ihrer gemeinsamen Wanderung am Berg. Wir schauen erst einmal auf die Infotafel wo sich die Adlerbühne  befindet und begeben uns langsam in diese Richtung. Als ersten sehen wir Roy mit einem Rotschwanzbussard und seinem Husky und da kommt auch schon Didi mit dem zweiten Rotschwanzbussard. Didi Wechselberger kennen wir schon, als er noch als Personenschützer für diverse Musiker unterwegs war. (Schürzenjäger, Maffay, Hoi!, Tina Turner, Dj Ötzi, Eros Ramazzotti) Ausstieg aus dem Sicherheitsgewerbe war 2004 und Didi pachtete den Alpengasthof„Lacknerbrunn“ im wunderschönen Stilupptal / Zillertal, wo wir bereits einige seiner Greifvögel sehen konnten. 2009 wurde die Adlerbühne gebaut und im August war die erste Testphase. Da ich mich für die Fotografie entschieden habe musste ich unbedingt dort hinauf und es hat sich gelohnt. Aber schaut selbst –  hier die Bilder!  Und wen es mal ins Zillertal verschlägt ,der sollte unbedingt die Greifvogelvorführung besuchen! Viel Spaß!!

This entry was posted in Zillertal and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.