Dresdner Herbstmarkt…

Bild: W. Ferch

…öffnet am 8. September auf dem Altmarkt
Von Brot über Kartoffeln bis hin zu Traktoren ist alles dabei
Am Sonnabend, 8. September, beginnt der diesjährige Dresdner Herbstmarkt. Bis zum 3. Oktober bieten dann rund 110 Händler täglich von 10 bis 19 Uhr ihre Waren auf dem Altmarkt an. Passend zur Erntezeit werden unter anderem Obst und Gemüse aus der Region, frische Brot- und Backwaren, Erzeugnisse aus ökologischer Produktion sowie Handwerkskunst aus Glas, Porzellan und Keramik feilgeboten. Zahlreiche kleine Bier- und Weingärten sowie Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Riesenrad, Kinderkarussell und eine Kindereisenbahn machen den Marktbesuch auch für die Kleinen zum Erlebnis. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm rundet den Dresdner Herbstmarkt mitten im Stadtzentrum ab.
„Wir laden alle Dresdnerinnen und Dresdner sowie die Gäste der Stadt herzlich auf den herbstlich geschmückten Altmarkt ein. Farbenfroh gestaltete Stände, zahlreiche Ruhezonen und ein buntes Programm machen die sächsische Gemütlichkeit erlebbar“, sagt Ferdinand Ruchay, stellvertretender Amtsleiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, der den Herbstmarkt am 8. September, 11 Uhr, offiziell eröffnet.
Am Eröffnungswochenende lädt die Dresdner Bäckerinnung zum traditionellen Brotmarkt ein und bietet ihre frischen Waren an. Außerdem werden die Meister den Besuchern Rede und Antwort zu allen Fragen rund ums Brot stehen – zu Inhaltsstoffen ebenso wie zu gesunder Ernährung. Für den musikalischen Auftakt sorgen die „Original Dresdner Elbtal Musikanten“, deren stimmungsvolles Repertoire von Schlager über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu traditioneller Blasmusik reicht.
Erleben, Kosten und Schmecken: Vom 13. bis 16. September findet das „Sächsische Kartoffelfest 2012″ statt. Unzählige Kartoffelsorten – ob rot, schwarz, sogar violett, aber auch klein und groß – werden angeboten. Aus sechs Sorten können die Besucherinnen und Besucher außerdem die „Kartoffelsorte 2012″ wählen. Bewertet wird nach Geschmack. Die Sieger-Sorte wird am Sonntag, 16. September, 15 Uhr, gekürt. Ebenfalls am Sonntag wird der Titel „Sächsischer Schälmeister 2012″ vergeben. Bis dahin werden dreimal am Tag jeweils vier bis sechs Teilnehmer gegeneinander Kartoffeln schälen. Die Wettbewerbe finden gegen 11.30 Uhr, 14 Uhr und 15.30 Uhr statt. In jeder Runde wird ein Sieger ermittelt. Derjenige, der am Ende die meisten Kartoffeln (entscheidend ist das Gewicht) geschält hat, erhält den Titel. Köstliche Attraktion: Viermal täglich, 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr,werden in einer Kochshow verschiedene Kartoffelspezialitäten zubereitet. Eine Vielzahl leckerer Variationen, wie Kartoffelkuchen oder ein eigens für das Fest gebrautes Kartoffelbier, runden das kulinarische Angebot ab. Der Sächsische Qualitätskartoffelverband e. V. vermittelt außerdem viel Wissenswertes über die Kartoffel als trendiges Lebensmittel, über die „Erdäpfel“ als sächsische Marke, aber auch über Anbau, Vermarktung und Verarbeitung von Kartoffeln in Sachsen sowie über Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung. Musikalisch sorgt unter anderem „Eddie Mautone“ für Stimmung und italienisches Flair in Elbflorenz.
Am dritten Herbstmarkt-Wochenende, 22. und 23. September, ist Erntedankfest. Der Sonnabend steht im Zeichen des guten Zweckes, wenn eine Blumenauktion zu Gunsten von UNICEF stattfindet. Das musikalische Programm gestalten das Glasklar Duo aus Dresden und Ray Allen mit Rock’n’Roll Musik.
Am letzten Wochenende, 29. und 30. September, nehmen historische Traktoren und Erntemaschinen den Altmarkt in Beschlag. Das „2. Dresdner Traktorenfest“ lässt die Herzen von Landmaschinen- und Technikfans höher schlagen. Spezielles Angebot: Für Kinder werden Rundfahrten mit einem nostalgischen Traktor angeboten. Musikalisch geben die One-Man-Band „Arek Frog“, das „DuoReVIVAL“ und die „Pulsnitztaler Blasmusik“ den Ton an.
Auch am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, gibt es ein Programm: Den musikalischen Schlusspunkt unter den Dresdner Herbstmarkt setzt das Duo „Another Joyride“.
Der Herbstmarkt wird vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden organisiert. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.dresden.de/maerkte zu finden.

Pressetext – Quelle: Dresden Marketing GmbH

 

This entry was posted in Allgemein, Sachsen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.