Spektakuläre Flugakrobatik…

…auf 2.000 Metern Höhe
Von Juni bis Oktober demonstrieren Adler, Bussarde und Uhus den Besuchern der höchstgelegenen Greifvogelstation Europas wieder ihre majestätische Eleganz vor atemberaubender Kulisse der Zillertaler Alpen. Seit dem vergangenen Sommer bereichern die beiden Schneeeulen Schneewittchen und Schneesturm die Vogel-Familie um Falkner Didi Wechselberger. Er und sein Team informieren im Rahmen der Greifvogelvorführung ausführlich über Verhalten und Lebensgewohnheiten der edlen Vögel und geben im Rahmen des Workshops „Falkner-Schnuppern“ exklusive Einblicke in ihren Beruf. „Vom Käse beflügelt“ werden Gruppen, die gleichzeitig in den Genuss einer Käseverkostung der ErlebnisSennerei Zillertal und einer Greifvogelvorführung kommen. Didi Wechselberger bezeichnet sich selbst als „Greifvogel-Papa“ des Zillertals. Aufgewachsen im Reich des Steinadlers auf der Edelhütte am Ahorn auf 2.365 Metern wurde ihm durch den engen Kontakt zu den Wildtieren die Begabung zur Falknerei in die Wiege gelegt. Die Ausbildung zum Falkner war nur die logische Konsequenz daraus. Seit der Eröffnung im Sommer 2009 leitet Wechselberger die Adlerbühne am Ahorn.

SIEBEN KÖNIGE DER LÜFTE
Seine sieben Könige der Lüfte kennt Didi ganz genau: Rotmilan-Dame Eva, die hoch über dem Zillertal ihre eleganten Kreise zieht, der osteuropäische Steppenadler Steppi mit seinen eindrucksvollen 190 Zentimetern Flügelspannweite, Wüstenbussard Lanny, der sich pfeilschnell auf seine Beute stürzt, die Virginia Uhus Billi und Virginia sowie die beiden neuen Schneeeulen Schneewittchen und Schneesturm mit ihren großen und geheimnisvollen Augen. „Man muss das Herz schon am rechten Fleck haben“, so Wechselberger, „denn nur dann kann man die Sprache der Tiere verstehen und ihr Vertrauen gewinnen.“ Er versucht daher stets, mit den Augen der Vögel zu sehen, um perfekt mit ihnen zu harmonieren – eine Gabe, die sich nicht so einfach erlernen lässt.

FASZINATION FALKNER
Bis zu 800 Zuschauer fasst die ausschließlich aus natürlichen Materialien wie Holz, Stein und Erde erbaute Adlerbühne, die sich harmonisch in die Berglandschaft einfügt. Von Mitte Juni bis Mitte Oktober erleben die Besucher dort täglich (außer freitags) um 14.00 Uhr im Rahmen der einstündigen Vorführung die Greifvögel aus nächster Nähe. Und wer noch mehr über die Tiere erfahren möchte, der kann am Workshop „Falkner-Schnuppern“ teilnehmen: Immer mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr begleiten Vogelliebhaber die Falkner im Rahmen eines zweistündigen Workshops und helfen bei der Fütterung und Pflege der Tiere. Dabei erfahren sie viel Interessantes über den Falkner-Beruf, Tierschutz und Greifvogelkunde sowie über die Besonderheiten der Adlerbühne Ahorn. Nachmittags erleben sie dann die eleganten Flugkünstler in Aktion bei der Greifvogelvorführung, die bereits im Package inbegriffen ist. Voranmeldungen sind notwendig und bis jeweils dienstags 16.00 Uhr möglich.

VOM KÄSE BEFLÜGELT
Eine einzigartige Kombination aus Genuss und Entspannung bietet das Gruppenpaket „Vom Käse beflügelt“: Gruppen mit mindestens 20 Personen starten vormittags im Tal mit einer Besichtigung und einer Verkostung ausgesuchter Käsespezialitäten der ErlebnisSennerei Zillertal. Nachmittags geht es dann mit Österreichs größter Gondel bis auf 2.000 Meter auf das Ahornplateau. Dort kann man bei einer Wanderung über den Genießerrundweg das herrliche Bergpanorama genießen und anschließend große und kleine Greifvögel in der Adlerbühne Ahorn bei ihren Flugeinlagen bestaunen. Wer nach der unvergesslichen Vorführung noch ein kleines Souvenir mit nach Hause nehmen möchte, der findet Falkner-Handschuhe, Greifvogel-Bücher oder Plüscheulen im Shop bei den Sinnesspielen im Freiraum in der Bergstation der Ahornbahn oder im Online-Shop der Mayrhofner Bergbahnen. Pressetext: mayrhofen.at | Bild: Wolfgang Ferch

This entry was posted in Tiere, Zillertal and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.